Ich habe gestern auf www.frag-mutti.de einen coolen Beitrag gefunden, den ich hier dann auch posten will. Hier wird mal wieder bewiesen, wie einfallsreich manche Männer sein können:

Wer kennt das nicht, ein prima Abend in dem angestammten Club, hastig einige leckere Bierchen und dann, nicht mehr ganz zurechnungsfähig, den Casanova spielen. Man ist auch noch erfolgreich und endet, zusammen, im eigenen Bett.

Am nächsten morgen dann das böse Erwachen!

Dunkel erinnert Mann sich an die Vorfälle des letzten Abends und jetzt stellt sich die Frage:

„Wie werde ich sie wieder los?“

An Diskusionen oder der gleichen ist, mit dem Kopf, nicht zu denken. Also muss eine elegantere Lösung her!

Hier nun ein erprobter Tipp:

Den morgentlichen Gang zur Toilette nutzt man geschickt dazu den Kühlschrank sämtlicher Lebensmittel zu entlehren und füllt ihn, statt derer, mit einigen Flaschen Bier. Nun legt man sich wieder hin. Einige Stunden später, wenn man gemeinsam aufsteht, geht man dann mit den Worten: „Ich geh mal unter die Dusche, du kannst ja in der Zeit das Frühstück fertig machen!“ ins Bad. Einige Minuten später ertönt dann, nach meiner Erfahrung: „Du hast ja gar nichts im Kühlschrank!“

Achtung! Jetzt ist etwas Überwindung und das, uns Männer angeborene, schauspielerische Talent gefragt!

Mit irritierter Miene geht Mann nun zum Kühlschrank, sieht rein, um dann mit völliger Überzeugung zu sagen: „Wieso? Ist doch genug da!“. Nimmt sich dann eine Flasche, öffnet sie, am besten mit einem knallenden Korken, und trinkt sie in einem Zug aus.

Jetzt gibt man Ihr einen Kuss und verschwindet unter der Dusche!

Nach dem man mit ausgiebiger Körperpflege fertig ist, sollte sich die nächtliche Eroberung in einen one-night-stand verwandelt haben.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es bestens funktioniert!

Viel Spass beim proBieren.

Einfach Klasse!

 Antworten

   
Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha