Beim heutigen Berlin-Marathon ist Haile Gebrselassie wie im letzten Jahr einen neuen Weltrekord gelaufen. Im Vergleich zum letzten Jahr unterbot er seinen Weltrekord um weitere 27 Sekunden und lief die 42,195 Kilometer in 2:03:59 Stunden.
Zum ersten Mal ist damit die Marke von 2:04:00 Stunden durchbrochen worden. Der 35-jährige Haile Gebrselassie streicht durch seinen Sieg eine Siegprämie von 50000 Euro ein. Für seinen Weltrekord erhält er nochmals weitere 50000 Euro.

 

Usain Bolt hat die Erwartungen der Zuschauer nicht enttäuscht. Nachdem er über 100m schon einen Fabelweltrekord in 9,69 Sekunden aufgestellt hat, stellte er ebenfalls einen neuen Weltrekord über 200m in 19,30 Sekunden auf.

weiterlesen von ‘Peking 2008 – Usain Bolt läuft auch über 200m Weltrekord’ »

 

Jeder der die olympischen Spiele verfolgt wird mindestens eine der 8 Goldmedaillen von dem US-Amerikanischen Schwimmer Michael Phelps gesehen haben. Bereits bei den Vorläufen ließ er sein Klasse aufblitzen und deklassierte Reihenweise die Konkurrenz, schwamm aber immer kontrolliert.

Aber in jedem Finale schlug er dann zu. In allen Wettkämpfen in denen er an den Start ging gewann er. Über 200 und 400 m Lagen, 100 und 200 m Delfin, 200 m Kraul und den Staffeln über 4 x 100 und 200 m Kraul sowie 4 x 100 m Lagen. Fast wäre ihm die Sensation geglückt, bei all seinen Goldmedaillen auch Weltrekorde aufzustellen. Allein bei den 100m Deflin schafft er das nicht.

Somit hat er nun seinen Landsmann Marc Spitz in der Bestenliste der Goldmedaillen bei einen olympischen Spiele beerbt. Dieser hatte 1972 in München beim Schwimmen 7 Goldmedaillen geholt.

Phelps hatte einen großen Plan. Er wollte bei einen olympischen Spielen mehr Goldmedaillen als sein Landsmann Marc Spitz bei den olympischen Spielen 1972 in München.

Hinterfragen muss man solche eine Leistung aber immer kritisch. Wer selbst einmal Leistungssport gemacht hat weiß, dass es nahezu unmöglich wie Phelps mehrmals am Tag seine Maximalleistung abzurufen. Deshalb sind wir gespannt, da nun alle Dopingproben 8 Jahre eingefroren werden später noch ein Mal analysiert werden.

Es soll aber trotzdem den Erfolg von Michael Phelps nicht schmälern. Respekt vor seiner Leistung

 

Die Verbreitung des Firefox 3 innerhalb von 24 Stunden erreichte einen Weltrekord der von der Guiness-World-Records-Gesellschaft anerkannt wurde und nun im Guinessbuch der Weltrekorde auftauchen wird.

Innerhalb von 24 Stunden wurde der neuen Firefox 3 (Browser) 8,002,530 mal heruntergeladen. Der Weltrekordversuch fand zwischen 18:16 Uhr UTC am 17. Juni 2008 und 18:16 Uhr UTC am 18. Juni 2008 statt.

Inzwischen wurde der Firefox über 30 Millionen mal heruntergeladen. Der aktuelle Stand ist zu finden unter SpreadFirefox.com. Dort kann man auf der Weltkarte die Verteilung der Downloads begutachten.

Sehen Sie hierzu auch den Artikel am Tag des Weltrekordversuchs.

Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha