Der Weltrekord von Usain Bolt über 200m, der bisher bei 19, 30 Sekunden lag, hielt wie sein 100m-Weltrekord nur ein Jahr. Der neue Weltrekord über 200m wurde durch Usain Bolt selbst auf 19,19 Sekunden verbessert. Zugleich bedeutete dieser Sieg seine 2. Goldmedaille bei diesen Weltmeisterschaften.

Die Konkurrenz hatte bereits nach 100m das Nachsehen, obwohl ebenfalls mehrere Sprinter das Ziel innerhalb der 20Sekunden-Grenze erreichten.

Usain Bolt holte in Berlin auch noch seine 3. Goldmedaille in der 4 x 100m Staffel von Jamaika. Aufgrund der nicht so gelungenen Wechsel verpassten sie den Weltrekord auf dieser Strecke, gewonnen haben sie dennoch.

 

Genau ein Jahr nach seinem Fabelweltrekord von 9,69 Sekunden auf 100m bei den Olympischen Spielen in Peking, verbesserte Usain Bolt seinen Weltrekord um 11 Hunderstelsekunden auf 9,58 Sekunden.

Mit dieser Zeit wurde er überragend Weltmeister bei den Weltmeisterschaften in Berlin über 100m. Eine herausragenden 2. Platz belegte Tyson Gay mit neuem Landesrekord in 9,71 Sekunden, was gleichzeitig die 3. schnellste jemals gelaufene Zeit auf dieser Strecke bedeutet. Dritter wurde Asafa Powell mit ebenfalls hervorragenden 9,84 Sekunden.

 

Usain Bolt hat in Peking bei den Olympischen Spielen alles erreicht was zu erreichen war. Zum Abschluß fuhr der Jamaikaner zusammen mit seinen Teamkollegen in der 4 x 100m Staffel einen weiteren Sieg und somit eine weitere Goldmedaille bei diesen Spielen ein. Sie liefen die 4 x 100m in neuer Weltrekordzeit und verbesserten den alten Weltrekord um ganze 3 Zehntelsekunden auf nun 37,10 Sekunden.

weiterlesen von ‘Peking 2008 – Usain Bolt und die dritte Goldmedaille in der Staffel’ »

 

Usain Bolt hat die Erwartungen der Zuschauer nicht enttäuscht. Nachdem er über 100m schon einen Fabelweltrekord in 9,69 Sekunden aufgestellt hat, stellte er ebenfalls einen neuen Weltrekord über 200m in 19,30 Sekunden auf.

weiterlesen von ‘Peking 2008 – Usain Bolt läuft auch über 200m Weltrekord’ »

Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha