In SQL-Sprachen wird die where Bedingung genutzt, um relevante Daten aus einer größeren Menge von Daten zu filtern. Die where-Bedingung findet bei allen Abfragen (Select), Änderungen (Update) und Löschen (Delete) von Datensätzen Anwendung.

Syntaxbeispiele:

select * from employees where last_name = ‚King‘;
delete from employees where last_name = ‚King‘;
update employees set last_name = ‚Queen‘ where last_name = ‚King‘;

Die where-Bedingung kommt meist nach der Aufzählung der Tabelle (hier: employees) aus der Daten abgefragt/gelöscht werden sollen.

Operatoren der where-Bedingung:
weiterlesen von ‘SQL – Where Bedingung’ »

 

Um eine bestehende Datenbanktabelle zu verändern, um neue Spalten hinzuzufügen, Spalten verändern oder zu löschen, gibt es den Befehl: alter table.

Als erstes fügen wir der Tabelle PERSON die Spalte ADRESSE hinzu:

alter table PERSON add ADRESSE varchar(64);

weiterlesen von ‘SQL – Bestehende Datenbanktabelle verändern mit alter table’ »

 

Bevor man Tabellen und Datensätze in einer Datenbank anlegen kann, muss die Datenbank selbst angelegt werden.

Dafür gibt es den Befehl: create database <DATENBANKNAME>;

Beispiel: create database autos;

Will man eine Datenbank komplett löschen, so benutzt man den Befehl:

drop database <DATENBANKNAME>;

Beispiel: drop database autos;

Bevor man eine Datenbank wirklich löscht, sollte man sich sicher sein, dass man diese nicht benötigt oder die Daten in der Datenbank gesichert hat. Nach dem Löschen sind alle Daten und der Datenbank unwiderbringlich gelöscht.

 

Mit Hilfe der Order By-Klausel kann man Ergebnisse von Select-Abfragen nach bestimmten Spalten aufsteigend bzw. absteigend sortieren.

Wir haben wieder unsere Personentabelle und wollen diese aufsteigend nach dem Alter ausgeben:

ID Name Vorname Alter
1 Mustermann Klaus 43
2 Musterfrau Elke 39
3 Musterkind Heinz 17
4 Musterkind Karl 15

Die Select-Anweisung dazu sieht so aus:

select * from personen order by alter asc;

weiterlesen von ‘SQL – Die Klausel Order By’ »

 

Die Ergebnisse einer Select-Anweisung können mit Hilfe der Group by-Klausel gruppiert werden. Dazu wird wieder eine Select-Anweisung geschrieben, am Ende wird dann die Group by-Klausel angehängt. Die Group by-Klausel gruppiert dann die gleiche Werte einer Spalte zu einer Ergebnisspalte zusammen.

ID Name Vorname Alter
1 Mustermann Klaus 43
2 Musterfrau Elke 39
3 Musterkind Heinz 17
4 Musterkind Karl 15

Beispiel: select sum(alter) as summe, name from personen group by name;

weiterlesen von ‘SQL – Die Klausel Group By’ »

 

Um neue Datensätze in eine Tabelle einer SQL-Datenbank zu schreiben gibt es die INSERT-Anweisung.

Formal gibt es hier zwei mögliche Insert-Anweisungen:

1. insert into TABELLENNAME (SPALTENNAME1, SPALTENNAME2, …) values (WERT1, WERT2, …);

2. insert into TABELLENNAME select SPALTENNAME1, SPALTENNAME2, …

Bei Punkt 1 werden die Spalten der Tabelle benannt, die gefüllt werden sollen. Dabei stehen die Spaltennamen in Klammern, genauso steht die Aufzählung der Werte für die Spalten in Klammern. Vor dem Aufzählen der Werte steht das Schlüsselwort values. Es müssen bei der Angabe der Spalten nur die Spalten genannt werden, die gefüllt werden sollen, die restlichen Spalten der Tabelle würden dann leer bleiben. Werden aber alle Felder gefüllt, so müssen die Spalten nicht angegeben werden und man kann direkt die Werte angeben. Jedoch müssen die Werte in der Reihenfolge genannt werden, wie die Spalten in der Tabelle vorkommen.

Bei Punkt 2 wird eine Tabelle aus den Daten einer anderen Tabelle befüllt. Dabei müssen die ausgewählten Spalten der beiden benannten Tabellen übereinstimmen, da es sonst zu Fehlern kommen kann.

weiterlesen von ‘SQL – Die Anweisung Insert’ »

 

Datensätze in einer SQL-Datenbank können mit dem UPDATE-Befehl bearbeitet werden.

Die UPDATE-Anweisung sieht formal so aus:

update TABELLENNAME set SPALTENNAME1 = Wert1 [, SPALTENNAME2 = Wert2, …] where BEDINGUNG;

weiterlesen von ‘SQL – Die Anweisung Update’ »

 

Damit Datensätze aus einer SQL-basierten Datenbank gelöscht werden können, gibt es den Befehl delete.

Die Delete-Anweisung ist eine der einfachsten Anweisungen, jedoch auch sehr gefährlich, wenn man ihn dennoch falsch anwendet, da dann Daten sehr schnell verloren sein können.

weiterlesen von ‘SQL – Die Anweisung Delete’ »

 

Der wahrscheinlich wichtigste Befehl für den Zugriff auf Datenbankinhalte ist der Select-Befehl. Fangen wir gleich mit dem einfachsten Select-Befehl an. Unser Daten liegen in der Datenbanktabelle ‚Personen‘.

Einfache Select-Anweisungen beginnen immer mit dem Schlüsselwort SELECT. Danach folgt eine Auflistung aller Spalten, die man zurückgeliefert bekommen will und zum Abschluß die Datenbanktabelle in der die Daten liegen. Daraus ergibt sich nun folgender Select-Befehl:

select id, name, vorname from personen;

weiterlesen von ‘SQL – Die Anweisung Select’ »

Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha