Datensätze in einer SQL-Datenbank können mit dem UPDATE-Befehl bearbeitet werden.

Die UPDATE-Anweisung sieht formal so aus:

update TABELLENNAME set SPALTENNAME1 = Wert1 [, SPALTENNAME2 = Wert2, …] where BEDINGUNG;

Der Befehl beginnt mit dem Schlüsselwort update gefolgt von dem Namen der Tabelle, in der sich die Datensätze befinden. Darauf folgt das Schlüsselwort set und dann die Spalte und die Werte, die für diese Spalten gesetzt werden sollen. Zum Schluß kommt wieder das Schlüsselwort where mit dem die zu bearbeitenden Datensätze eingeschränkt werden.

Beispiel: Wir haben die Tabelle ‚Personen‘ und wollen den Voramen der ID ‚1‘ auf ‚Jens‘ ändern.

ID Name Vorname
1 Mustermann Klaus
2 Musterfrau Elke
3 Musterkind Heinz
4 Musterkind Karl

Der Befehl dazu: update personen set vorname = ‚Jens‘ where id = ‚1‘;

Wollen wir den Namen und den Vornamen ändern, so ist der Befehl:

update personen set name = ‚Musterknabe‘, vorname = ‚Jens‘ where id = ‚1‘;

Wird die where-Bedingung weggelassen, so werden alle Datensätze der Tabelle geändert.

 Antworten

   
Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha