Die instr-Funktion wird dazu genutzt um zu prüfen ob ein bestimmter Suchstring in einem anderen String vorkommt. Falls dieser Suchstring enthalten ist, bekommt man die Position an der der Suchstring beginnt zurückgeliefert. Falls der Suchstring nicht vorkommt, wird 0 zurückgeliefert.

Syntax der instr-Funktion von Oracle:

instr( string1, string2 [, start_position [, nth_appearance ] ] )

Bedeutung:

string1 – String der durchsucht wird
string2
– Substring der in string1 gesucht werden soll

start_position – Position in string1 ab der gesucht werden soll. Die Zählung beginnt bei 1 für das 1. Zeichen. Soll string1 von hinten an durchsucht werden, dann muss die Startposition negativ angegeben werden. Dieser Parameter ist optional, standardmäßig ist er auf 1.

nth_appearance – Gibt an das wievielte Vorkommen des Substring string2 soll in string1 gesucht werden soll. Soll erst das 2. Auftreten eines Strings gesucht werden, so ist der Wert auf 2 zu setzen. Standardmäßig ist der Wert auf 1 gesetzt.

Beispiele:

select instr(‚Test auf Knaupes‘, ‚e‘) from dual –> 2
select instr(‚Test auf Knaupes‘, ‚e‘, 1) from dual –> 2
select instr(‚Test auf Knaupes‘, ‚e‘, 1, 1) from dual –> 2
select instr(‚Test auf Knaupes‘, ‚e‘, -1, 1) from dual –> 15
select instr(‚Test auf Knaupes‘, ‚e‘, 1, 2) from dual –> 15
select instr(‚Test auf Knaupes‘, ‚auf‘) from dual –> 6
select instr(‚Test auf Knaupes‘, ‚auf‘, 1, 2) from dual –> 0

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha