Linux – zweiten Bildschirm unter Ubuntu aktivieren

Um unter Ubuntu bzw. Linux einen zweiten Bildschirm zu aktivieren muss die Datei /etc/X11/xorg.conf als root-User editiert werden. Der alte Eintrag wurde um die 5 Optionseinträge ergänzt:

Section “Device”
Identifier “NVIDIA Corporation NV25 [GeForce4 Ti 4200]”
Driver “nvidia”
BusID “AGP:1:0:0″
# neues Zeug fuer zwei Monitore
Option “TwinView”
Option “MetaModes” “1600×1200,1600×1200; 1280×1024,1280×1024″
Option “TwinViewOrientation” “RightOf”
Option “SecondMonitorHorizSync” “UseEdidFreqs”
Option “SecondMonitorVertRefresh” “UseEdidFreqs”
EndSection

Danach wechselte ich auf die Konsole mit Ctrl+Alt+Backspace (dabei beendet sich die aktuelle Session). Die xSession wird mit startx neu gestartet.

Danach konnte ich beide Monitore mit einer Auflösung von 1600×1200 benutzen.

Solte sich die XSession nicht neu starten lassen, so muss man auf der Textkonsole die Änderungen an der Datei wieder rückgängig machen.

Schreibe einen Kommentar