Der Weltrekord von Usain Bolt über 200m, der bisher bei 19, 30 Sekunden lag, hielt wie sein 100m-Weltrekord nur ein Jahr. Der neue Weltrekord über 200m wurde durch Usain Bolt selbst auf 19,19 Sekunden verbessert. Zugleich bedeutete dieser Sieg seine 2. Goldmedaille bei diesen Weltmeisterschaften.

Die Konkurrenz hatte bereits nach 100m das Nachsehen, obwohl ebenfalls mehrere Sprinter das Ziel innerhalb der 20Sekunden-Grenze erreichten.

Usain Bolt holte in Berlin auch noch seine 3. Goldmedaille in der 4 x 100m Staffel von Jamaika. Aufgrund der nicht so gelungenen Wechsel verpassten sie den Weltrekord auf dieser Strecke, gewonnen haben sie dennoch.

 

Genau ein Jahr nach seinem Fabelweltrekord von 9,69 Sekunden auf 100m bei den Olympischen Spielen in Peking, verbesserte Usain Bolt seinen Weltrekord um 11 Hunderstelsekunden auf 9,58 Sekunden.

Mit dieser Zeit wurde er überragend Weltmeister bei den Weltmeisterschaften in Berlin über 100m. Eine herausragenden 2. Platz belegte Tyson Gay mit neuem Landesrekord in 9,71 Sekunden, was gleichzeitig die 3. schnellste jemals gelaufene Zeit auf dieser Strecke bedeutet. Dritter wurde Asafa Powell mit ebenfalls hervorragenden 9,84 Sekunden.

 

Montag 15.12.

Gruppe 1:
50 min flotter Dauerlauf
10 min Dehnen
15 min Kraft
250 Sprünge mit Medizinball

Gruppe 2:
50 min flotter Dauerlauf
10 min Dehnen
15 min Kraft
250 Sprünge mit Medizinball

Gruppe 3:
15 min Warmmachen durch Spiel
20 min Koordination mit Hürden
5 Abläufe
200 intensive Sprünge
20min Auslaufen

Dienstag 16.12.

Gruppe 1 und 2:
70 min lockerer Dauerlauf
10 min Dehnen
20 min Stabilistation

Gruppe 3:
40 min laufen+Steigerungen oder Fussball
20 min Stabilisation

Mittwoch 17.12.

Gruppe 1:
30 min Warmlaufen
4 x 400m 72s
4 x 300m 48s
4 x 200m 32s
jeweils 3 min Pause und 6 min Serienpause
10 min Auslaufen

Gruppe 2:
30 min Warmlaufen
4 x 400m 80s
3 x 300m 54s
2 x 200m 32s
jeweils 3 min Pause und 6 min Serienpause
10 min Auslaufen

Gruppe 3:
20 min Warmlaufen
6 x 200m 34s
4 x 300m 56s
6 x 200m 34s
jeweils 3 min Pause und 6 min Serienpause
10 min Auslaufen

Donnerstag 18.12.

Gruppe 1 und 2:
40 min Regenerationslauf

Gruppe 3:
40 min Stabilisation

Freitag 19.12.

Gruppe 1 und 2:
15 min Warmmachen in der Halle
10 min Dehnen
200 Sprünge ( davon 50 Maximalsprünge mit entsprechender Pause )
10 min Stabilisation
50 min Auslaufen

Gruppe 3:
15 min Warmmachen in der Halle
10 min Dehnen
50 min Schnelligkeitstraining ( Serie von Abläufen und fliegenden Läufen )
100 Sprünge ( davon 50 Maximalsprünge )
20 min Auslaufen

Samstag 20.12.

Gruppe 1 und 2:
70 min lockerer Dauerlauf

Gruppe 3:

Sonntag 21.12.

Gruppe 1:
30 min Einlaufen
3 x 2000 in 7:00 min
6-8 min Pause
15 min Auslaufen

Gruppe 2:
30 min Einlaufen
3 x 2000 in 8:00 min
6-8 min Pause
15 min Auslaufen

Gruppe 3:

 

Montag 08.12.

Gruppe 1:
Warmmachen in der Halle
250 Sprünge (Bewegungssprünge, Tiefsprünge, Wechselsprünge)
15 min Kraft
50min Auslaufen

Gruppe 2:
Warmmachen in der Halle
250 Sprünge (Bewegungssprünge, Tiefsprünge, Wechselsprünge)
15 min Kraft
50min Auslaufen

Gruppe 3:
15min einlaufen
Im Stadion 3x(20-30-40 flieg.)  4 min Pause
6-8×200 34s 2 min Pause
Halle Medizinballgymnastik

Dienstag 09.12.

Gruppe 1 und 2:
70 min lockerer Dauerlauf
10 min Dehnen
20 min Stabilistation

Gruppe 3:
40 min laufen+Steigerungen oder Fussball
20 min Stabilisation

Mittwoch 10.12.

Gruppe 1:
30 min Warmlaufen
300 (44s) – 600 (1.42 min) – 1000 (3.05 min) – 1200 (3.50 min) – 1000 (3.05 min) – 600 (1.42 min) -300 (44s)
jeweils 3 min Pause
10 min Auslaufen

Gruppe 2:
30 min Warmlaufen300 (52s) – 600 (2.00min) – 1000 (3.45min) – 1200 (4.35min) – 1000 (3.45min) – 600 (2.00min) – 300 (52s)
jeweils 3 min Pause
10 min Auslaufen

Gruppe 3:
30 min Warmlaufen
2 x
(
3 x 30m fliegend
80m 80%
2 x 60m 80%
120m 80%
200m 80 %
)
jeweils 3 min Pause
10 min Auslaufen

Freitag 12.12.

Gruppe 1 und 2:
60 min Dauerlauf mit 20 min Belastung am Berg
10 min Dehnen
Konditionszirkel mit ca. 10 Stationen ( Sprint, Sprung und Kraft)
3 Durchgänge (Durchgang 1 und 2:30s Belastung/30s Pause; Durchgang 3: 40s Belastung/20s Pause)

Gruppe 3:
15 min Warmmachen in der Halle
10 min Dehnen
20 min sprintbezogene Laufschulung
15 min Technik Start
Konditionszirkel mit ca. 10 Stationen ( Sprint, Sprung und Kraft)
3 Durchgänge (Durchgang 1 und 2:30s Belastung/30s Pause; Durchgang 3: 40s Belastung/20s Pause)

Samstag 13.12.

Gruppe 1 und 2:
60 min lockerer Dauerlauf

Gruppe 3:
Run and Jump Sindelfingen

Sonntag 14.12.

Gruppe 1 und 2:
50 min Fahrtspiel mit 8 x 1 min Belastung

 

Montag 01.12.

Gruppe 1:
60 min Lauf mit wechselndem Tempo ( flott )
15 min Dehen und Koordintion
45 min Stationenzirkel in der Halle mit Schwerpunkt Sprung ( insgesamt 250 Sprünge )

Gruppe 2:
20 min Einlaufen
15 min Tempodauerlauf
15 min Auslaufen
15 min Dehen und Koordintion
45 min Stationenzirkel in der Halle mit Schwerpunkt Sprung ( insgesamt 250 Sprünge )

Gruppe 3:
15 min Warmmachen in der Halle
3 x ( 4 x ) Rundenbelastungen in der Halle mit verschiedenen Hindernissen
15 min Dehen und Koordintion
45 min Stationenzirkel in der Halle mit Schwerpunkt Sprung ( insgesamt 250 Sprünge )

Dienstag 02.12.

Gruppe 1 und 2:
70 min lockerer Dauerlauf
10 min Dehnen
20 min Stabilistation

Gruppe 3:
40 min laufen+Steigerungen oder Fussball
20 min Stabilisation

Mittwoch 03.12.

Gruppe 1:
30 min Warmlaufen
Bahntraining: 1200 – 2000 -1200 -2000 – 1200 – 2000
1200m in 3:50 min danach 3 min Pause
2000m in 6:40 min danach 5 min Pause
10 min Auslaufen

Gruppe 2:
30 min Warmlaufen
Bahntraining: 15 x  300m in 55s mit 60s Pause
10 min Auslaufen

Gruppe 3:
30 min Warmlaufen
Bahntraining: 3 x 200m – 5x 300m – 2 x 200m
200m in 32s danach 2min Pause
300m in 48s danach 3min Pause
5 min Serienpause
10 min Auslaufen

Freitag 05.12.

Gruppe 1 und 2:
15 min Warmmachen in der Halle
10 min Dehnen
Konditionszirkel mit ca. 10 Stationen ( Sprint, Sprung und Kraft)
3 Durchgänge (Durchgang 1 und 2:30s Belastung/30s Pause; Durchgang 3: 40s Belastung/20s Pause)
45 min Auslaufen

Gruppe 3:
15 min Warmmachen in der Halle
10 min Dehnen
Konditionszirkel mit ca. 10 Stationen ( Sprint, Sprung und Kraft)
3 Durchgänge (Durchgang 1 und 2:30s Belastung/30s Pause; Durchgang 3: 40s Belastung/20s Pause)
Technik Hürden / Start

Samstag 06.12.

Gruppe 1 und 2:
Wettkampf 10km

 

Wie schon im letzten Jahr möchten wir in diesem Jahr auch wieder in der Vorbereitungszeit ein paar Trainingspläne aus unserer Trainingsgruppe euch zur Verfügung stellen.

Diese Pläne sind für 3 unterschiedliche Gruppen geplant:

Gruppe 1 sind Mittelstreckenläufer nach dem Aufbautraining älter als 20 Jahre

Gruppe 2 sind Mittelstreckenläuferinnen und -läufer nach dem Aufbautraining im Alter von 17 bis 19 Jahren

Gruppe 3 sind Sprinterinnen und Sprinter im Aufbautraining. Alter 15 – 17 Jahre

weiterlesen von ‘Trainingspläne Mittelstrecke KW48/2008’ »

 

Beim heutigen Berlin-Marathon ist Haile Gebrselassie wie im letzten Jahr einen neuen Weltrekord gelaufen. Im Vergleich zum letzten Jahr unterbot er seinen Weltrekord um weitere 27 Sekunden und lief die 42,195 Kilometer in 2:03:59 Stunden.
Zum ersten Mal ist damit die Marke von 2:04:00 Stunden durchbrochen worden. Der 35-jährige Haile Gebrselassie streicht durch seinen Sieg eine Siegprämie von 50000 Euro ein. Für seinen Weltrekord erhält er nochmals weitere 50000 Euro.

 

Usain Bolt hat in Peking bei den Olympischen Spielen alles erreicht was zu erreichen war. Zum Abschluß fuhr der Jamaikaner zusammen mit seinen Teamkollegen in der 4 x 100m Staffel einen weiteren Sieg und somit eine weitere Goldmedaille bei diesen Spielen ein. Sie liefen die 4 x 100m in neuer Weltrekordzeit und verbesserten den alten Weltrekord um ganze 3 Zehntelsekunden auf nun 37,10 Sekunden.

weiterlesen von ‘Peking 2008 – Usain Bolt und die dritte Goldmedaille in der Staffel’ »

 

Usain Bolt hat die Erwartungen der Zuschauer nicht enttäuscht. Nachdem er über 100m schon einen Fabelweltrekord in 9,69 Sekunden aufgestellt hat, stellte er ebenfalls einen neuen Weltrekord über 200m in 19,30 Sekunden auf.

weiterlesen von ‘Peking 2008 – Usain Bolt läuft auch über 200m Weltrekord’ »

 

Was Usain Bolt in den Vorläufen schon andeutete passierte im 100m-Endlauf bei Olympia in Peking: Ein neuer Weltrekord über 100m der Männer. In 9,69 Sekunden kam Usain Bolt mit 2 Zehntelsekunden vor Richard Thompson ins Ziel.

Dabei hätte die Weltrekordzeit noch viel besser sein können. Usain Bolt hatte nach 80m schon über 2m Vorsprung auf das restliche Feld der Sprinter und begann das Tempo rauszunehmen und zu jubeln. So was hat man noch nicht gesehen!

weiterlesen von ‘Peking 2008 – Fabelweltrekord von Usain Bolt über 100m’ »

Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha