Gestern starteten auch die Österreicher im Wiener Ernst-Happel-Stadion in die Euro 2008. Jedoch war dieser Start alles andere als geglückt. Bereits in der 4. Minute wurde ein Kroate im Strafraum der Österreicher gefoult und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, der durch Modric durch einen Schuss in die Tormitte verwandelt wurde.

Wieder erwarten ließen sich die Österreicher dadurch nicht entmutigen und wurden im Verlauf des Spiels immer stärker. Es fehlte am Ende dann aber das Quentchen Glück den Ausgleich zu erzielen.

Am Ende blieb es dann beim 1:0 für die Kroaten, die glücklich gewonnen haben, da die Österreicher in diesem Spiel die stärkere Mannschaft war.

Bleibt nun nur zu hoffen, dass die Österreicher gegen die Polen ein bißchen mehr glück haben und gewinnen, da für sie sonst die Euro 2008 nach der Vorrunde zu Ende sein könnte. Dies wäre nach Belgien in der Geschichte der EM, dass ein Gastgeber nach der Vorrunde aussscheiden würde.

 Antworten

   
Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha