Was für ein Spiel. So viel Feuer hat man selten bei Deutschlandspiele gesehen. Die Portugiesen wurden zum Favoriten ernannt und die Deutschen sicherten sich die Außenseiterroller. Das war vielleicht der Schlüssel zum 2:3 Sieg über Portugal.

Die Deutschen waren in einer sehr interessante 4-2-3-1 Aufstellung die taktisch perfekt auf die Portugiesen abgestimmt war. Es gab einfach keinen Platz im Mittelfeld um  Ronaldo und Co viele Möglichkeiten zu bieten ihr schnelles Spiel aufzuziehen. Bereits in der 22. Minute schoss Schweinsteiger gegen seinen Lieblingsgegner nach genialer Vorarbeit von Podolski das 1:0. In der 26. Minute erhöhte dann Miroslav Klose mit seinem ersten Tor in der EM nach einem Freistoß von Schweinsteiger auf 2:0.

Ronaldo ließ in der 40. Minute sein Können aufblitzen. Seinen Schuss konnte Lehmann noch parieren aber Nuno Gomes verwandelte den Nachschuss zum 1:2 Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit verlor das Spiel etwas an Klasse. Die deutsche Mannschaft hielt nicht mehr so aggressiv dagegen und die Portugiesen wurden stärker. Doch Ballack traf, wieder nach einem Freistoss von Schweinsteiger, mitten in die Sturmphase der Portugiesen.

In der 87. Minute traf Postiga zum 2:3 Anschluss. Es wurde noch ein mal spannend. Doch die Deutschen hielten das Ergebnis und ziehen nun ins Halbfinale ein.

Mein Fazit: Da werden Erinnerungen an die WM 2006 wach. Ein geniales Spiel.

 Antworten

   
Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha