Haertzi

 

Mit ‘services.msc’ können unter Windows die installierten Dienste angezeigt werden. Falls nun ein bestehender Dienst gelöscht werden soll, kann der Dienst dort nur deaktiviert werden.

weiterlesen von ‘Windows – Dienst löschen’ »

 

In Oracle gibt es die replace Funktion um Teile eines Strings durch einen anderen Teil zu ersetzen. Hierbei kann ein Zeichen oder eine Zeichenkette durch ein anderes Zeichen oder eine andere Zeichenkette ersetzt werden. Alternativ kann die replace Funktion auch dazu genutzt werden bestimmte Zeichen aus einem String zu entfernen.

Syntax der replace Funktion:

replace(mainString, replaceString, [replacementString])

mainString – String in dem Teile ausgetauscht werden sollen
replaceString – String welcher in mainString ersetzt werden soll. Dabei ist Groß- und Kleinschreibung zu beachten
replacementString – Wird replaceString in mainString gefunden, wird dieses durch den replacementString ausgetauscht. Wird dieser Parameter nicht angegeben (Parameter ist optional), so werden alle Vorkommen von replaceString aus dem mainString entfernt. Dies entspricht dann einem leeren replacementString von ”.

weiterlesen von ‘Oracle – Replace Funktion’ »

 

In Oracle gibt es neben der replace Funktion noch die translate Funktion um einzelne Zeichen eines String durch ein anderes Zeichen zu ersetzen. Zu beachten ist, dass bei dieser Funktion nur jeweils ein Zeichen durch ein anderes Zeichen ersetzt wird. Jedoch ist es möglich mehrere einzelne Zeichen auf einmal zu tauschen.

Syntax der translate Funktion:

translate(mainString, replaceCharacters, replacementCharacters)

mainString – String in dem einzelne Zeichen ersetzt werden sollen
replaceCharacters – ein oder mehrere Zeichen welche in mainString ersetzt werden sollen
replacementCharacters – ein oder mehrere Zeichen welches durch das entsprechende Zeichen aus replaceCharacters ersetzt

weiterlesen von ‘Oracle – Translate Funktion’ »

 

In PHP gibt es wie in anderen Programmiersprachen die for-Schleife um Arrays zu durchlaufen bzw. um eine Anweisung mehr als einmal auszuführen.

Syntax:

for (startStatement; condition; loopStatement) { ... }
for (startStatement; condition; loopStatement) : ... endfor;

startStatement  – Statement das vor dem 1. Schleifendurchlauf ausgeführt wird. Meist wird eine Zählvariable initialisiert.
condition – Bedingung die vor jedem Schleifendurchlauf ausgeführt wird. Ist der Wert “true” so wird der nächste Schleifendurchlauf durchgeführt. Bei “false” wird die Iteration/For-Schleife beendet.
loopStatement  – Am Ende jedes Schleifendurchlaufs wird dieses Statement ausgeführt. Hier wird dann meist eine Zählvariable verändert.

Beispiele:

Initialisierung der Zählvariablen $i mit 1. Solange $i kleiner oder gleich 5 ist, wird die Schleife fortgesetzt, während am Ende eines Schleifendurchgangs die Zählvariable $i um 1 erhöht wird. Hier werden die Zahlen von 1 bis 5 ausgegeben.

for ($i = 1; $i <= 5; $i++) {
    echo $i;
}

Analog können die Zahlen natürlich auch rückwärts ausgegeben werden.

for ($i = 5; $i >= 1; $i--) {
    echo $i;
}

weiterlesen von ‘PHP – For Schleife’ »

 

Wie andere Sprache auch verfügt Oracle in PL/SQL auch über For-Schleifen mit denen jegliche Iterationen durchgeführt werden. Sehr oft werden diese in Verbindung mit Cursor genutzt, um die Ergebnisse davon einzeln zu durchlaufen.

declare
begin
  for i in 1 .. 10
  loop
    dbms_output.put_line(i);
  end loop;
end;

Hierbei muss die interne Zählvariable i nicht im declare-Block angegeben werden.

weiterlesen von ‘Oracle – PL/SQL For Schleife’ »

 

In Java gibt es die Funktion substring um einen String aus einem größeren String herauszulesen. Es gibt 2 Möglichkeiten die Funktion zu nutzen: Einmal mit Angabe des Startindex ab dem der restliche String zurück geliefert wird oder es kann zusätzlich ein Stopindex angegeben werden an dem der Substring endet.

Syntax:

public String substring(int startIndex);
public String substring(int startIndex, int endIndex);

weiterlesen von ‘Java – Substring Funktion’ »

 

Heute gab es bei meinem WordPress-Blog eine etwas unschöne Fehlermeldung:

Fatal error: Allowed memory size of 33554432 bytes exhausted

Es stellte sich heraus, dass ich die standardmäßigen 35 MB PHP-Cache von WordPress ausgeschöpft habe. Nach längerem Suchen bin ich dann auf das folgende Setting WP_MEMORY_LIMIT gestoßen durch das dieses Limit erhöht werden kann.

Um nun WP_MEMORY_LIMIT zu setzen muss die wp_config.php um folgende Zeile ergänzt werden:

define(‘WP_MEMORY_LIMIT’, ’64M’);

Prompt funktionierte wieder alles.

Jetzt habe ich noch ein weiteres Plugin aktiviert, mit dem ich den Speicherverbrauch im Dashboard im Überblick behalten kann.

 

Seitenzahlen anzeigen

Die Seitenzahlen sollen meistens im unteren Bereich der Seite angezeigt werden. Daher muss zuerst die Fußzeile eingeblendet werden. Die Fußzeile wird eingeblendet indem ein Rechtsklick im Dokument vorgenommen wird. Dann sollte sich ein Kontextmenü öffnen. Dort muss dann ‘Seite…’ angeklickt werden. In dem sich nun öffnenden Dialog den Tab ‘Fußzeile’ auswählen und die Checkbox bei ‘Fußzeile einschalten’ aktivieren. Alternativ ist der Dialog auch über das Menü ‘Format’ -> ‘Seite…’ erreichbar.
Um nun in OpenOffice die Seitenzahlen anzuzeigen wird in die neu erschienene Fußzeile geklickt und anschließend im oberen Menü ‘Einfügen’ -> ‘Feldbefehl’ -> Seitennummer ausgewählt.
Die nun erscheinende Nummer kann noch mittig platziert werden und beispielsweise der feste Text ‘Seite’ davor geschrieben werden.

weiterlesen von ‘OpenOffice – Seitenzahlen einfügen’ »

 

In Java gibt es zur Suche von Strings in größeren Texten/Strings die Funktion indexOf. Wird der Suchstring im Text gefunden, so liefert die Funktion indexOf die aktuelle Position des ersten Vorkommens zurück. Wird der Suchstring nicht gefunden, liefert die Funktion stattdessen den Wert -1. Die Funktion kann auf ein String angewendet werden.

Syntax der verschiedenen indexOf-Funktionen von Java:
weiterlesen von ‘Java – indexOf Funktion’ »

 

Die Programmiersprache Java besitzt die Methode split um Strings anhand gewisser Kriterien in mehrere Einzelteile aufzusplitten. Diese Method wurde in der Java-Klasse String implementiert, so dass die Methode auf jeden String angewendet werden kann. Hauptsächlich wird die Methode genutzt um einen String genau anhand eines Zeichens zu splitten.

Beispiel:

String example = “Das ist ein Test”;
String[] splitResult = example.split(” “); // –> splitten an den Leerzeichen

Ergebnis:

splitResult[0] : Das
splitResult[1]: ist
splitResult[2] : ein
splitResult[3] : Test

Syntax der Split-Funktion:

weiterlesen von ‘Java – Split String’ »

Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha